Lilith: Erste Frau von Adam, heute eine Dämonin mit Flügeln. Schwirrt umher zwischen den Welten Diesseits und Jenseits

u/Fischiot

0


2 Kommentare
Hier anmelden und einen Kommentar schreiben

0
u/Fischiot 0 Punkte

Lilith war die erste Frau von Adam und ist heute eine Dämonin mit Flügeln.

Wie ist aus Lilith eine geflügelte Dämonin geworden?

Schauen wir dazu in die Genenis 1:

1 Im Anfang erschuf Gott Himmel und Erde.

2 Die Erde war wüst und wirr und Finsternis lag über der Urflut und Gottes Geist schwebte über dem Wasser.

3 Gott sprach: Es werde Licht. Und es wurde Licht.

4 Gott sah, dass das Licht gut war. Und Gott schied das Licht von der Finsternis.

5 Und Gott nannte das Licht Tag und die Finsternis nannte er Nacht. Es wurde Abend und es wurde Morgen: erster Tag.

6 Dann sprach Gott: Es werde ein Gewölbe mitten im Wasser und scheide Wasser von Wasser.

7 Gott machte das Gewölbe und schied das Wasser unterhalb des Gewölbes vom Wasser oberhalb des Gewölbes. Und so geschah es.

8 Und Gott nannte das Gewölbe Himmel. Es wurde Abend und es wurde Morgen: zweiter Tag.

9 Dann sprach Gott: Es sammle sich das Wasser unterhalb des Himmels an einem Ort und das Trockene werde sichtbar. Und so geschah es.

10 Und Gott nannte das Trockene Land und die Ansammlung des Wassers nannte er Meer. Gott sah, dass es gut war.

11 Dann sprach Gott: Die Erde lasse junges Grün sprießen, Gewächs, das Samen bildet, Fruchtbäume, die nach ihrer Art Früchte tragen mit Samen darin auf der Erde. Und so geschah es.

12 Die Erde brachte junges Grün hervor, Gewächs, das Samen nach seiner Art bildet, und Bäume, die Früchte tragen mit Samen darin nach ihrer Art. Gott sah, dass es gut war.

13 Es wurde Abend und es wurde Morgen: dritter Tag.

14 Dann sprach Gott: Lichter sollen am Himmelsgewölbe sein, um Tag und Nacht zu scheiden. Sie sollen als Zeichen für Festzeiten, für Tage und Jahre dienen.

15 Sie sollen Lichter am Himmelsgewölbe sein, um über die Erde hin zu leuchten. Und so geschah es.

16 Gott machte die beiden großen Lichter, das große zur Herrschaft über den Tag, das kleine zur Herrschaft über die Nacht, und die Sterne.

17 Gott setzte sie an das Himmelsgewölbe, damit sie über die Erde leuchten,

18 über Tag und Nacht herrschen und das Licht von der Finsternis scheiden. Gott sah, dass es gut war.

19 Es wurde Abend und es wurde Morgen: vierter Tag.

20 Dann sprach Gott: Das Wasser wimmle von Schwärmen lebendiger Wesen und Vögel sollen über der Erde am Himmelsgewölbe fliegen.

21 Und Gott erschuf die großen Wassertiere und alle Lebewesen, die sich fortbewegen nach ihrer Art, von denen das Wasser wimmelt, und alle gefiederten Vögel nach ihrer Art. Gott sah, dass es gut war.

22 Gott segnete sie und sprach: Seid fruchtbar und mehrt euch! Füllt das Wasser im Meer und die Vögel sollen sich auf Erden vermehren.

23 Es wurde Abend und es wurde Morgen: fünfter Tag.

24 Dann sprach Gott: Die Erde bringe Lebewesen aller Art hervor, von Vieh, von Kriechtieren und von Wildtieren der Erde nach ihrer Art. Und so geschah es.

25 Gott machte die Wildtiere der Erde nach ihrer Art, das Vieh nach seiner Art und alle Kriechtiere auf dem Erdboden nach ihrer Art. Gott sah, dass es gut war.

26 Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Bild, uns ähnlich! Sie sollen walten über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere, die auf der Erde kriechen.

27 Gott erschuf den Menschen als sein Bild, als Bild Gottes erschuf er ihn. Männlich und weiblich erschuf er sie.

28 Gott segnete sie und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch, füllt die Erde und unterwerft sie und waltet über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die auf der Erde kriechen!

29 Dann sprach Gott: Siehe, ich gebe euch alles Gewächs, das Samen bildet auf der ganzen Erde, und alle Bäume, die Früchte tragen mit Samen darin. Euch sollen sie zur Nahrung dienen.

30 Allen Tieren der Erde, allen Vögeln des Himmels und allem, was auf der Erde kriecht, das Lebensatem in sich hat, gebe ich alles grüne Gewächs zur Nahrung. Und so geschah es.

31 Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Und siehe, es war sehr gut. Es wurde Abend und es wurde Morgen: der sechste Tag.

Hier handelt es sich am sechsten Tag um Adam und Lilith, die da gemacht worden sind.

Lilith entsprach jedoch nicht den Vorstellungen von Adam. Lilith war außerordentlich widerborstig und wollte beim Sex viel reiten. Das missfiel dem Adam. Der Adam wollte über Lilith herrschen und immer über der Lilith liegen (beim Sex).

Lilith machte immer wieder Theater. Darüber beschwerte sich Adam bei Gott. Gott redete mit Lilith und forderte sie auf, sich dem Adam zu fügen.

Was machte Lilith? Sie blieb zickig!

Als es Adam und Gott zu bunt wurde, verpasste Gott der Lilith Flügel und machte sie zur Dämonin. Lilith ist abgeflogen und schwirrt heute zwischen den Welten als Dämonin umher.

Was geschah mit Adam jetzt ganz ohne Frau?

Gott setzte Adam in den Tiefschlaf, entnahm ihm eine Rippe und schuf Eva als zweite Frau von Adam. Da Eva aus der Rippe von Adam bestand, war sie nun Eigentum von Adam und 100% Untertan vom Mann.

Ist Lilith eine gefährliche und bösartige Dämonin?

Beweise (Aufnahmen / Bilder) gibt es nicht, die Lilith als für Menschen gefährliche Dämonin belegen. Es gibt zwar Gerüchte (Beispiel Lilith als Kindsmörderin) - die lassen sich jedoch nicht als Fakt bezeichnen.

Lässt sich gegen Dämonin Lilith Anklage mit dem Tatvorwurf der Boshaftigkeit erheben? Nein, es gibt nur Gerüchte - jedoch keine konkreten Beweise.

Teilweise wird die Dämonin Lilith sogar als Heldin der Emanzipation regelrecht gefeiert.

0

0
u/Fischiot 0 Punkte

Engish translation by google engine:

Lilith was the first wife of Adam and is now a demoness with wings.

How did Lilith become a winged demon?

Let's take a look at Genenis 1:

1 In the beginning, God created heaven and earth.

2 The earth was desolate and confused, and darkness lay above the flood, and God's Spirit hovered over the water.

3 God said: Let there be light. And it became light.

4 God saw that the light was good. And God separated the light from the darkness.

5 And God called the day light, and the darkness he called night. It was evening and it was morning: first day.

6 Then God said, Let there be a vault in the midst of the water and separate water from water.

7 God made the vault and separated the water below the vault from the water above the vault. And so it happened.

8 And God called the vault heaven. It was evening and it was morning: second day.

9 Then God said, Collect the water below the sky in one place, and the dry become visible. And so it happened.

10 And God called the dry land and the accumulation of the water he called sea. God saw, it was good.

11 Then God said, "Let the earth sprout young green, the plant that makes seeds, fruit trees that bear fruit of their kind, with seeds in it on the earth. And so it happened.

12 The earth produced young green, a plant that makes seeds according to its kind, and trees that bear fruit with seeds in it according to their kind. God saw that it was good.

13 It was evening and it was morning: third day.

14 Then said God, Lights shall be in the heavens to divorce day and night. They are to serve as a sign for festivals, for days and years.

15 They shall be lights in the heavens to shine over the earth. And so it happened.

16 God made the two great lights, the great one to rule over the day, the little one to rule over the night, and the stars.

17 God put them in the heavens to shine over the earth,

18 over day and night and divorce the light from the darkness. God saw, it was good.

19 It was evening and morning came: fourth day.

20 Then God said, "The waters swarm with swarms of living creatures, and birds fly over the earth in the heavens."

21 And God created the great aquatic animals and all the living things that move according to their kind of water, and all the feathered birds by their kind. God saw that it was good.

22 God blessed them and said, "Be fruitful and multiply! Fill the water in the sea and the birds should multiply on earth.

23 It was evening and it was morning: fifth day.

24 Then God said, "The earth brings forth living things of all kinds, cattle, creeping things, and wildlife of the earth according to their kind." And so it happened.

25 God made the beasts of the earth according to their kind, the cattle after his kind, and all the creeping things on the earth after their kind. God saw that it was good.

26 Then God said, Let us make people as our image, like us! They shall rule over the fish of the sea, the birds of the heavens, the cattle, the whole earth and all the creeping things crawling on the earth.

27 God created man as his image, as God's image he created him. He created her male and female.

28 God blessed them and God said to them, "Be fruitful and multiply, fill the earth and subjugate it, and reign over the fish of the sea, over the birds of the sky, and over all the beasts that crawl on the earth!

29 Then God said, Behold, I give unto you all plants, which make seed all over the earth, and all the trees that bear fruit with seed therein. They should serve you for food.

30 To all the animals of the earth, to all the birds of the heavens, and to all that creeps on the earth, that has the breath of life in them, I feed all green plants. And so it happened.

31 God saw everything he had done: and behold, it was very good. It was evening and it was morning: the sixth day.

This is the sixth day of Adam and Lilith being made.

Lilith, however, did not meet the ideas of Adam. Lilith was extremely boring and wanted to ride a lot during sex. That displeased Adam. Adam wanted to rule Lilith and always be above Lilith (during sex).

Lilith always did theater. Adam complained about this to God. God talked to Lilith and told her to submit to Adam.

What did Lilith do? She stayed bitchy!

When Adam and God became too colorful, God gave the Lilith wings and made them a demon. Lilith has flown off and is now wandering between the worlds as a demoness.

What happened to Adam without a wife?

God put Adam to a deep sleep, took a rib from him and created Eve as the second wife of Adam. Since Eve consisted of the rib of Adam, she was now the property of Adam and 100% subject of the man.

Is Lilith a dangerous and evil demon?

There is no evidence (photographs) that prove Lilith dangerous to humans. Although there are rumors (example Lilith as child murderer) - but they can not be called fact.

Can Lilith be accused of evilness against demon Lilith? No, there are only rumors - but no concrete evidence.

In part, the demoness Lilith is actually celebrated as a heroine of emancipation.

0

f/Monster
  • Über das Forum
  • Zusätzliche Infos
  • Regeln des Forums
0.11.11-pre.alpha