1 Kommentar
Hier anmelden und einen Kommentar schreiben

0
u/Fischiot 0 Punkte

Tote an ihren Bestimmungsort bringen, den Hades.

https://t1p.de/Hades-Bruder-von-Zeus

Wer als Toter seine Ruhestätte aufsuchen wollte, war beim Fährmann Charon richtig aufgehoben.

Jedoch: Die Angehörigen vom Toten mussten dem Toten einen Obolus (Obolos in griechischer Sprache) unter die Zunge legen, damit der Fährmann den Toten über den Fluss Acheron zum Eingang in den Hades rudert.

https://t1p.de/Acheron

Die Angehörigen vom Toten waren dafür zuständig, dem Toten einen Obolus unter die Zunge zu legen. Tote ohne Obolus unter der Zunge, wurden von Charon nicht in den Eingang zur Totenwelt befördert und blieben liegen wie bestellt und nicht abgeholt.

Der Obolus war in der griechischen Antike eine Münze mit einem kleinen Wert. Dieser kleine Wert war die Vergütung für Charon für seine Dienste.

Offenkundig war auch in der Antike der Totentransport nicht vollständig kostenlos.

"Seinen Obolus entrichten" ist eine bekannte Redewendung. Diese Redewendung basiert auf dem Fährmann Charon, der für seine Dienste einen kleinen Obolus (wie erwähnt, in griechisch Obolos) wollte.

0

f/Reise
  • Über das Forum
  • Regeln des Forums
0.12.0-pre.alpha