1 Kommentar
Hier anmelden und einen Kommentar schreiben

0
u/Fischiot 0 Punkte

Heute gibt es den Aberglauben, dass Gott / Götter "lieb" sind. Woher dieser Aberglaube rührt, ist ein Rätsel. Es gibt keine einzige Überlieferung, in der von Gott / Göttern die Rede ist mit BEDINGUNGSLOSER Liebe. Die Götter aus Bibel und Koran setzen Bedingungen ohne Ende - dies als "lieb" zu bezeichnen, ist ein Märchen. Wie dem auch sei.

Echidna ist - ohne Zweifel - eine Göttin. Jedoch: Echidna ist ein Scheusal und mitnichten "lieb." Das Monster Echidna ist halb Menschengestalt und halb Gestalt einer Schlange. Echidna ist Mutter zahlreicher Ungeheuer.

Die Göttin Echidna ist gefräßig und giert nach Blut. Wer sind die Eltern der Echidna?

Viele Quellen berichten, dass der Meeresgott Phorkys und die Keto (Meeresungeheuer) die Eltern der Echidna sind.

https://t1p.de/Phorkys

https://t1p.de/Keto

Hesiod beschreibt Echidna in der Theogonie als "ein unsagbares Scheusal, halb schönäugiges Mädchen, halb grausige Schlange, riesig, buntgefleckt und gefräßig."

Göttin / Ungeheuer Echidna hatte mit Gott / Monster Typhon eine Liebschaft, aus der zahlreiche göttliche Ungeheuer hervorgingen.

https://t1p.de/typhon

Folgende Ungeheuer sind die Kinder von Typhon und Echidna: Orthos, Kerberos, Hydra, Chimaira, Sphinx, nemeischer Löwe, Phaia und Aithon.

https://t1p.de/Aithon

https://t1p.de/Nemeischer-Loewe

https://t1p.de/Orthos

https://t1p.de/Hydra

https://t1p.de/Kerberos

https://t1p.de/sphinx

https://t1p.de/Chimaira

https://t1p.de/Phaia

0

f/Reise
  • Über das Forum
  • Regeln des Forums
0.12.0-pre.alpha