1 Kommentar

Hier anmelden und einen Kommentar schreiben

0
u/Fischiot 0 Punkte

Die Erinnyen sind Göttinnen der Rache in der griechischen Mythologie.

Uranos wurde von seinem Sohn Kronos mit einer Sichel entmannt.

https://t1p.de/Uranos

https://t1p.de/Kronos-Vater-von-Zeus

Die Theogonie von Hesiod überliefert, dass Blut vom Phallus des Uranos auf die Gaia fiel.

https://t1p.de/Gaia

Daraus sind gemäß Hesiod die drei Erinnyen entstanden. Hesiod überliefert auch, dass der Samen vom Phallus des Uranos ins Meer fiel. Daraus ist nach Hesiod die Aphrodite entstanden.

https://t1p.de/Aphrodite

Die drei Rachegöttinnen in der griechischen Mythologie heißen Alekto, Megaira und Tisiphone.

Die Attribute lauten:

Alekto, die bei ihrer Jagd Unaufhörliche

Megaira, der neidische Zorn

Tisiphone, die den Mord Rächende bzw. die Vergeltung Ausübende

Die Rachegöttinnen hatten die Aufgabe, mütterliche Ansprüche zu verteidigen. Es ging dabei um Erbrechte mütterlicherseits. Die Erinnyen haben Rache ausgeübt, wenn Kinder von Müttern nicht den berechtigten Rang erhalten. Der Rang sollte von der Mutter abgeleitet werden.

Dabei handelt es sich um ein Matriarchart.

Es wird überliefert, dass es im Laufe vieler Jahrhunderte eine Entwicklung in Richtung Patriarchart gab. Der „Herr / Herrscher“ soll sich immer weiter durchgesetzt haben.

Die drei Rachegöttinnen – Erinnyen – sollen dadurch immer mehr Einfluss verloren haben.

0
f/Reise