1 Kommentar

Hier anmelden und einen Kommentar schreiben

0
u/Fischiot 0 Punkte

Hypnos in der griechischen Mythologie ist der Gott des Schlafes. Das griechische Wort Hypnos in die deutsche Sprache übersetzt, bedeutet Schlaf.

Hypnos gehört zu den chthotischen Göttern. Chthonioi sind Götter, die sowohl den Tod bringen können als auch Leben und Fruchtbarkeit.

Die Göttin der Nacht gilt als Mutter von Hypnos.

https://t1p.de/Styx

Hesiod überliefert, dass die Göttin der Nacht den Gott Hypnos aus sich selber heraus gebar. Somit hat Gott Hypnos nach Hesiod keinen Vater.

Man kennt diese Form der Geburt auch in anderen Religionen. Man spricht von Jungfernzeugung / Jungferngeburt. Siehe auch Maria, die vom Heiligen Geist geschwängert wurde, weshalb Jesus keinen leiblichen Vater hat.

Es gibt heute manche Pflanzen und Tierarten, die sich mittels Jungfernzeugung vermehren. Dazu gehören Arten von Blattläusen und auch Arten von Fischen und Eidechsen.

Gott Hypnos hat gemäß Überlieferung die Fähigkeit, sowohl Götter als auch Menschen in den Tiefschlaf zu versetzen. Das Wort Hypnose leitet sich von Gott Hypnos aus der griechischen Mythologie ab.

Hesiod berichtet, dass Gott Hypnos der Vater der Oneiroi ist. Die Oneiroi sind Götter der Träume. Boss der Oneiroi ist Gott Morpheus.

https://t1p.de/Morpheus

Der Überlieferung nach, soll Gott Hypnos keine Feindseligkeit gegenüber Menschen hegen.

Gott Hypnos soll – wie Gott Thanatos auch – seinen Wohnort in der Totenwelt haben, die Hades bezeichnet wird. Dabei ist Gott Hades der Herrscher der Totenwelt.

https://t1p.de/Thanatos

https://t1p.de/Hades

In der Kunst wird Gott Hypnos häufig als anmutiger Mann dargestellt, mit Schlafmohn-Blüten bekränzt. Überdies wird Gott Hypnos meist mit Flügeln dargestellt.

Es gibt viele Geschichten, in denen Gott Hypnos eine Hauptrolle spielt. Dabei ist eine Geschichte besonders interessant. Göttin Hera wollte ungestört Jagd auf Herakles machen.

https://t1p.de/Hera

https://t1p.de/Herakles

Hera bat deshalb Gott Hypnos, ihren Gatten – Zeus – in den Tiefschlaf zu versetzen.

https://t1p.de/Gottvater-Zeus

Gott Hypnos erfüllte der Göttin Hera diesen Wunsch und setzte Gottvater Zeus in den Tiefschlaf.

Als Zeus aus dem Tiefschlaf erwachte, war er zornig auf Gott Hypnos und jagte ihn. Schlussendlich floh Gott Hypnos zu seiner Mutter, der Göttin der Nacht. Gottvater Zeus hat Angst vor der Göttin der Nacht und stoppte an dieser Stelle seine Jagd auf Gott Hypnos.

0
f/Reise