1 Kommentar
Hier anmelden und einen Kommentar schreiben

0
u/Fischiot 0 Punkte

In der Theogonie von Hesiod, ist Kronos ein Sohn von Gaia und Uranos.

https://t1p.de/Gaia

https://t1p.de/Uranos

Gaia personifiziert hierbei die Erde und Uranos den Himmel. Als jüngster Sohn von Gaia und Uranos, steigt Kronos zum Anführer der Titanen auf und wird auf diese Weise der Herrscher der Oberwelt.

Kronos entspricht etymologisch NICHT dem Chronos, dem Gott der Zeit. In der eigentlichen griechischen Mythologie kommt Chronos nicht vor.

Der Vater von Kronos – Uranos – hasste seine eigenen Kinder. Die Hekatoncheiren und die Kyklopen warf Uranos in den Tartaros.

https://t1p.de/Hekatoncheiren

https://t1p.de/Kyklopen

https://t1p.de/Tartaros

Gaia war darüber zornig und brachte deshalb ihre weiteren Kinder, die Titanen im Geheimen zur Welt.

Voller Zorn auf ihren Gatten Uranos, überredete Gaia ihren Sohn Kronos den Vater Uranos zu entmannen und zu entmachten.

Nachdem Kronos seinen Vater Uranos entmannt und entmachtet hatte, stieg er zum Boss der Titanen auf und wurde der Herrscher der Oberwelt. Das goldene Zeitalter wurde gemäß Hesiod auf diese Weise begründet.

Die Titanin Rhea war die Schwester von Kronos.

https://t1p.de/Rhea-Mutter-von-Zeus

Sie nahm Kronos zum Gatten. Kronos und Rhea sind die Eltern von Zeus, Poseidon, Demeter, Hades, Hera und Hestia.

https://t1p.de/Gottvater-Zeus

https://t1p.de/Hera

https://t1p.de/Poseidon

https://t1p.de/Hades

https://t1p.de/Hestia

https://t1p.de/Demeter

Kronos hatte Angst davor, dass ihm die eigenen Kinder seine Macht streitig machen. Deshalb fraß er Poseidon, Demeter, Hades, Hera und Hestia auf. Sie befanden sich nun in seinem Bauch und konnten ihm nicht gefährlich werden. Wohlgemerkt: Sie befanden sich lebendig in seinem Bauch.

Rhea war nicht unbedingt davon begeistert, dass Kronos alle gemeinsamen Kinder zum „Fressen gern“ hat.

Gaia riet Rhea deshalb, den jüngsten Sohn – Zeus - in der Höhle von Psychro im Dikti-Gebirge auf Kreta zu verstecken.

Reiseführer Kreta (Amazon Affiliate Link):

https://t1p.de/Reiseguide-Kreta

Diesen Rat befolgte Rhea. Anstelle von Zeus, übergab Rhea dem Kronos einen Stein – eingewickelt in eine Windel. Kronos schluckte diesen Stein in der Windel runter und war überzeugt, Zeus verschluckt zu haben.

Zeus konnte ungestört in der Höhle von Psychro heranwachsen. Mit einer List, konnte Zeus später seinen Vater Kronos überwinden / überwältigen. Kronos spuckte zuerst den Stein aus. Danach spuckte Kronos die Geschwister von Zeus aus, nämlich: Poseidon, Demeter, Hades, Hera und Hestia.

Den Stein stellte Zeus an der Kultstätte Pytho (Delphi) auf, damit Sterbliche ihn bestaunen mögen.

Als Anführer der olympischen Götter, war Zeus erfolgreich im Krieg gegen die Titanen. Will heißen: Zeus hat seinen eigenen Vater vom Thron der Weltherrschaft gestürzt. Es heißt jedoch, dass Zeus seinen Vater Kronos auf die Insel der Seligen gebracht hat. Am Rande des Erdkreises, soll sich die Insel der Seligen befinden. Die Insel der Seligen lässt sich in etwa mit dem Paradies gleichsetzen. Kronos soll dort noch heute das goldene Zeitalter genießen.

Für den Rest der Welt, war das goldene Zeitalter mit der Entmachtung von Kronos vorbei.

0

f/Reise
  • Über das Forum
  • Regeln des Forums
0.12.0-pre.alpha