Griechische Mythologie - Oxylos und Hamadryas: Eltern der Hamadryaden (Nymphen, die in Bäumen leben)

u/Fischiot

0


1 Kommentar
Hier anmelden und einen Kommentar schreiben

0
u/Fischiot 0 Punkte

Oxylos ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Oreios. Pherenikos ist ein Epiker der griechischen Antike, der zeitlich nicht zugeordnet werden kann. Dieser Pherenikos berichtet, dass Oxylos der Vater der Hamadryaden ist. Oxylos zeugte die Hamadryaden zusammen mit seiner Schwester Hamadryas.

Hamadryaden sind Nymphen, die auf Bäumen leben und mit dem Schicksal des Baumes aufs Engste verknüpft sind.

Namentlich überliefert Pherenikos die Hamadryaden Karya, Kraneia, Aigeiros, Orea, Balanos, Ptelea, Ampelos und Syke.

Pherenikos überliefert, dass Oxylos und Hamadryas noch weitere Töchter hatten. Jeder Name einer Hamadryade (Nymphe) steht Pate für einen bestimmten Baum. Beispiele:

Syke steht Pate für den Feigenbaum, Ptelea steht Pate für die Ulme, Aigeiros steht Pate für die Schwarzpappel, Balanos steht Pate für die Eiche.

Es gibt viele Nymphen in der griechischen Mythologie. Es gibt Nymphen der Gewässer, Nymphen der Berge, Nymphen des Waldes, Nymphen der Bäume und so weiter. Dabei handelt es sich um Halbgöttinnen, die für den Erhalt der Elemente zuständig sind.

https://t1p.de/Lexikon-der-Nymphen

0

f/Reise
  • Über das Forum
  • Regeln des Forums
0.12.0-pre.alpha