1 Kommentar
Hier anmelden und einen Kommentar schreiben

0
u/Fischiot 0 Punkte

Sisyphus - als Sohn des Aiolos - wird als König zu Korinth überliefert.

https://t1p.de/Aiolos

In dieser Eigenschaft, soll er sich durch große Weisheit ausgezeichnet haben.

Die griechische Mythologie, zeichnet ein anderes Bild von Sisyphus.

Die Figur Sisyphus in der griechischen Mythologie ist skrupellos, schlau, gerissen, ein Schalk / Schlitzohr und ein Frevler, der die Götter missachtet.

Die Missachtung der Götter wird dadurch deutlich, indem er mehrfach den Tod (Gott Thanatos) überlistet.

https://t1p.de/Thanatos

Sisyphus fesselte Gott Thanatos sogar, um den Zustrom zum Hades (Totenwelt) zu sperren.

https://t1p.de/Hades

Nachdem Thanatos befreit war, gelang es zunächst, Sisyphus dingfest zu machen. Sprich: In den Hades zu bringen. Jedoch: Mit einer List kehrt Sisyphus erneut ins Leben zurück.

Plejade Merope ist das Weib von Sisyphus. Ihr befiehlt er, ihn nicht zu bestatten und keine Totenopfer für ihn darzubringen. Ohne dieses Ritual, bekommt Thanatos viel Ärger. Um diesem Ärger zu entgehen, entlässt Thanatos Sisyphus erneut ins Leben. Wieder ist Sisyphus dem Tod entflohen.

Jetzt wurde es Göttern zu bunt! Dieser Frevler musste hart bestraft werden! Gott Hermes griff nun durch: Er zwang Sisyphus in den Tartaros - und das ist eine Etage tiefer als der Hades.

https://t1p.de/Hermes

Der Tartaros ist nicht die Totenwelt, sondern die Hölle.

https://t1p.de/Tartaros

Die Strafe für Sisyphus lautet: Er muss einen Felsen auf ewig einen Berg hinaufwälzen. Fast am Gipfel angekommen, rollt der Felsen wieder zurück ins Tal.

Sisyphus muss also eine ewige Sisyphusarbeit verrichten.

0

f/Reise
  • Über das Forum
  • Regeln des Forums
0.12.0-pre.alpha