Griechische Mythologie - Titan Prometheus: Von Homer nicht erwähnt, gemäß Hesiod zurecht von Zeus bestraft und von Aischylos zum Freund der Menschen erhoben

u/Fischiot

0


1 Kommentar
Hier anmelden und einen Kommentar schreiben

0
u/Fischiot 0 Punkte

Titan / Gott Prometheus in der griechischen Mythologie? Dramaturgen stellen Titan Prometheus sehr gerne als Freund der Menschen dar.

Homer gehört zu den wichtigsten Erzählern, was die griechische Mythologie betrifft. Heute gehört der Titan / Gott Prometheus zu den Figuren, denen besonders oft in Filmen und Theateraufführungen eine Hauptrolle zugewiesen wird.

Kurios dabei ist, dass Prometheus in der Götterwelt des Homer überhaupt nicht vorhanden ist.

Wie dem auch sei, nehmen wir die Götterwelt des Hesiod und die Erzählungen von Aischylos (Dramaturg in der kulturellen Blütezeit von Athen in der Antike) und beschäftigen uns auf dieser Basis mit Titan / Gott Prometheus.

Athen ist heute die Hauptstadt von Griechenland. In der Antike war Athen auch schon ausgesprochen bedeutsam. Reiseführer Athen (Amazon Affiliate Link):

https://t1p.de/Reiseguide-Athen

Prometheus Storys gibt es übrigens ohne Ende, sodass Gott / Titan Prometheus in diesem Artikel gewiss nicht vollständig abgehandelt werden kann. Ergänzungen zu Prometheus, sind in den Kommentaren natürlich gern gesehen.

Hesiod erzählt, dass Prometheus ein Abkömmling von 1. Göttergeschlecht der griechischen Mythologie ist. Das 1. Göttergeschlecht besteht aus zwölf Titanen, die Nachkommen gezeugt haben.

Die zwölf Titanen in der griechischen Mythologie, die das erste Göttergeschlecht bilden:

https://t1p.de/Kronos-Vater-von-Zeus

https://t1p.de/Rhea-Mutter-von-Zeus

https://t1p.de/Okeanos

https://t1p.de/Thetys

https://t1p.de/Kreios

https://t1p.de/Hyperion

https://t1p.de/Theia

https://t1p.de/Themis

https://t1p.de/Mnemosyne

https://t1p.de/Phoibe

https://t1p.de/Koios

https://t1p.de/Lapetos

Manche dieser Nachkommen werden später als Götter bezeichnet, andere Nachkommen der Titanen werden ebenfalls Titanen in den Erzählungen bezeichnet. Wobei Titanen vom Grundsatz her mit Göttern identisch sind.

Prometheus ist in den Beschreibungen von Hesiod ein Titan.

Kleine Anmerkung: Prometheus ist eine sehr komplizierte Gestalt in der griechischen Mythologie und es ist schwierig, Prometheus zu beschreiben. Es gibt viele Widersprüche, was die Beschreibungen zum Titan Prometheus betrifft.

Die älteste antike Überlieferung zur griechischen Mythologie, ist die Theogonie des Hesiod. Hesiod erzählt, dass Prometheus ein listiger und hochmütiger Betrüger ist.

Heute jedoch, gilt Prometheus als Held und Freund der Menschen? Wie konnte das passieren? Da hat der Dramaturg Aischylos dran gedreht! Der hat Titan Prometheus zum Helden der Menschen gemacht und heute greifen Drehbuchautoren auf das Bild des Aischylos zurück, wenn sie Prometheus in Szene setzen.

Titan Prometheus ist nach Hesiod ein Sohn des Titanen Lapetos und der Okeanide Klymene. Titan Prometheus hat gemäß Hesiod mehrere Brüder, wobei Epimetheus eine besondere Rolle spielt. Prometheus wird als „Vorausdenker“ beschrieben und sein Bruder Epimetheus gilt als „Hinterherdenker“ (handeln, ohne vorher über die Folgen nachzudenken) – also das genaue Gegenteil von Prometheus.

Warum stellen Dramaturgen und Buchautoren / Drehbuchautoren den Titan Prometheus als Freund der Menschen dar?

Titan Prometheus soll den Menschen beispielsweise das Feuer übergeben haben. Es heißt, dass Titan Prometheus den Menschen genießbares Fleisch gab. Prometheus gilt überdies als Lehrmeister der Menschen und als Begründer der menschlichen Zivilisation. Es wird sogar davon berichtet, dass Prometheus selber die Menschen aus Lehm erschaffen hat. Titan Prometheus etwas geordnet der Reihe nach:

Nach dem Krieg um die Weltherrschaft zwischen den Titanen und den Olympiern, stieg Zeus zum Weltherrscher auf.

https://t1p.de/Gottvater-Zeus

Wie alle anderen Götter und sonstigen Wesenheiten, war damit auch Titan Prometheus der Herrschaft des Zeus unterworfen.

Den ersten Frevel gegen Gottvater Zeus tätigte Titan Prometheus, indem er Zeus bei einem Tieropfer täuschte. Mit einer List, überließ Prometheus dem Zeus nur wertlose Teile vom Fleisch des Tieropfers (Zeus selber bemerkte dies zunächst nicht). Die genießbaren Teile vom Fleisch übergab er den Menschen. Gottvater Zeus wurde sehr zornig als er bemerkte, dass er nur noch unbrauchbare Teile vom Opfertier hatte. Zeus sann auf Rache und bestrafte die Menschen dadurch, dass er ihnen das Feuer untersagte. Das Feuer wurde von Gott Hephaistos gehütet.

https://t1p.de/Hephaistos

Titan Prometheus fühlte sich den Menschen gegenüber irgendwie in der Pflicht und stahl dem Hephaistos das Feuer. Dieses Feuer überreichte er ebenfalls den Menschen.

Jetzt wurde Gottvater Zeus richtig zornig und strafte Titan Prometheus extrem brutal. Zeus befahl, den Prometheus in einer Einöde an das Kaukasusgebirge zu nageln. Dort solle Titan Prometheus Höllenqualen erleiden. Wie? Aithon (Adler und Heiligtum von Zeus) frisst jeden Tag an der Leber von Titan Prometheus, was extreme Schmerzen auslöst.

https://t1p.de/Aithon

Danach erneuert sich die Leber von Titan Prometheus und am nächsten Tag beginnt die Tortur erneut. Diese Qual erleidet Titan Prometheus eine gefühlte Ewigkeit – Tag ein, Tag aus.

Erst nach sehr langer Zeit wird Prometheus von Herakles befreit.

https://t1p.de/Herakles

Herakles erlegte den Adler mit einem Pfeil.

Gottvater Zeus begnadigte Titan Prometheus daraufhin.

Ein Mythos betreffend Titan Prometheus ist auch interessant:

Prometheus soll demnach die Menschen aus Lehm erschaffen haben. Es kam jedoch, zu gewissen Fehlfunktionen bei den Menschen (Unzulänglichkeiten). Die Fehler werden seinem Bruder Epimetheus angelastet. Epimetheus soll am Schöpfungswerk der Menschen beteiligt gewesen sein.

Einen großen Fehler soll Epimetheus gemacht haben, indem er sich auf die von Zeus geschickte Pandora eingelassen hat. Pandora war eine extrem schöne menschliche Frau, die von Zeus auf die menschlichen Männer angesetzt worden ist. Zeus hatte Gott Hephaistos beauftragt, die extrem schöne Pandora aus Lehm anzufertigen und menschlich zu machen. Sie hatte die Büchse der Pandora und der Inhalt dieser Büchse sollte nach Öffnung alle Menschen töten. Vor der Öffnung der Büchse der Pandora kannten die Menschen weder Tod noch sonstige Übel. Die Menschen sind demnach in der Weise getötet worden, dass mit der Büchse der Pandora der Tod für Menschen entstand.

Dem Dichter Aischylos wird die Tragödie „der gefesselte Prometheus“ zugeordnet. In dieser Tragödie bezeichnet Aischylos den Gottvater Zeus als Tyrannen und erhebt den Titan Prometheus zum Wohltäter der Menschen.

Ob Aischylos diesen Frevel gegen Gottvater Zeus überlebt hat, lässt sich nicht herausfinden.

Eingangs schon erwähnt: Es gibt viele Punkte betreffend Titan Prometheus, die in dieser Beschreibung nicht ausgeführt sind. Zum Beispiel sind in der Neuzeit viele Filme produziert worden, die Prometheus im Titel tragen. Wer Titan Prometheus ergänzen möchte, ist sehr gerne in den Kommentaren dazu eingeladen.

Eine kleine Anmerkung noch: "Mensch aus Lehm erschaffen" - das kennt man nicht nur im Zusammenhang mit Prometheus. Im Schöpfungsmythos zum Menschen, steht auch in der Bibel etwas von Lehm.

Natürlich dürfte die Entstehung der Menschen etwas anders vonstatten gegangen sein. Nur wie? Die Evolutionstheorie ist kompletter Schwachsinn.

0

f/Reise
  • Über das Forum
  • Regeln des Forums
0.12.0-pre.alpha